the walking-house
Das Designerteam Ulrich Beckert und Georg Soanca-Pollak entwirft und fertigt seit 1998 Licht- und Lichtkunst-Objekte für private und öffentliche Räume.

Wie sieht die Leuchte aus, die uns begeistert?
Wie kann man Architektur durch Licht in Szene setzen?

Der Name the walking house bedeutet für uns Produkte für Menschen zukreieren, die im Geiste mobil sind.
Wir bewegen uns zwischen den Gegensätzen Tradition und Moderne, Natur und Technik, Pragmatismus und Leidenschaft. Unsere Leuchten sollen wie selbstverständlich wirken, aber auch zum Nachdenken anregen – und zugleich dem Betrachter mit einem Augenzwinkern ein Lächeln entlocken.

Licht ist für uns nicht nur Beleuchtung sondern auch symbolhafte Geste.

Im Entwurfsprozess inspirieren uns sinnliche Phänomene aus der Natur, im Fokus sind Emotion, Raum, Zeit und Bewegung.
Neben diesem emotionalen Mehrwert steht für uns die Funktionalität einer Leuchte im Vordergrund. Licht am Arbeitsplatz zu schaffen, das die Konzentration fördert und gleichzeitig gestalterisches Element der Architektur darstellt, ist eine der Fragestellungen, mit denen wir uns auseinandersetzen. Mit Bauherr und Architekt zusammen versuchen wir Beleuchtungen zu realisieren, die sich am Maßstab Mensch orientieren, die sinnvoll und sinnlich zugleich sind.


PDF zum Download
Hier erhalten Sie die komplette Vita als PDF zum Download.
Wenn Sie eine E-Mail Adresse eingeben, wird das PDF direkt dorthin gesendet.
E-Mail (Leer lassen um das PDF direkt zu laden)

Licht und Schatten im Wechselspiel:
Tulip
Tulip ist ein filigran wirkendes Lichtobjekt, das durch seine grafische Struktur Räume lebendig macht. 
 
Produktdesign
the walking house
 
Material
2 Meter Zuleitung textilummantelt schwarz oder türkis, mit Schnurschalter. Fassungshülse verchrohmt, Messing oder zitronengelb. Inkl. Philips Energiesparleuchte Globe 14W
 
Hersteller
Das Lichtobjekt Tulip ist Made in Germany und wird von einer kleinen Manufaktur mit viel Idealismus und in Handarbeit in München hergestellt.
 
Umweltaspekte
Tulip kommt mit einem geringen Materialeinsatz daher und kann einfach sortenrein in den Recyclingkreislauf integriert werden.
 
Design
Lichtkunst und Kunstlicht als ästhetische Einheit: Bei The Walking House wird Licht neu und spannungsreich in Szene gesetzt, ohne dabei vordergründig oder aufdringlich zu sein. Tulip, ein Blütenkelch aus lackiertem Stahlrohr, spiegelt diese Philosophie wider. Im Spiel aus Licht und Schatten wirkt die filigrane Konstruktion wie ein Prisma, das spannungsreich grafische Muster an Decken und Wänden erzeugt. Als Gruppe oder Solitär erzeugt Tulip immer eine ganz besondere Wirkung. »The Walking House« aus München steht stellvertretend für diesen ganzheitlichen Ansatz in der Lichtplanung.

Portfolio als PDF zum Download
Hier erhalten Sie die komplette Vita und Texte sowie eine Auswahl an Bildern
in Ausschnitten (1 DinA4 Seite) als PDF zum Download.

Wenn Sie eine E-Mail Adresse eingeben, wird das PDF direkt dorthin gesendet.
E-Mail (Leer lassen um das PDF direkt zu laden)