picture
Auen II, 2015 - Acryl auf
picture
Innenhafen I, 2015 - Acryl auf
picture
Seeufer I, 2015 - Acryl auf
picture
Arcade, 2015 - Acryl auf
picture
Perlentaucher, 2014 - Acryl
picture
nordic Summer, 2014 - Acryl
picture
nordicSummer II 2014 - Acryl
picture
Aufbruch, 2014 - Acryl auf
picture
Himmelsgegend, 2014 - Acryl
picture
urban landscape, 2014 - Acryl
picture
Caelum,2014 - Acryl auf
picture
Snow white, 2014, - Acryl auf
picture
Oase, 2014 - Acryl auf
picture
Eintritt, 2014 - Acryl auf
picture
Frühling, 2012 - Acryl auf
picture
o.T., 2013 - Acryl auf
Kurzbiografie
1960

geboren in Basel


1980-84

Studium der Malerei bei BEPPE ASSENZA


1984-86

Assistenz bei BEPPE ASSENZA, freie künstlerische Tätigkeit


1986

Umzug nach Deutschland,
Dozent für Malerei am Novalis Hochschulverein in Dortmund


1990

Leitung der Malschule am NHV in Dortmund


1998

Rückkehr in die Schweiz,
Dozent an der ASSENZA Malschule in Münchenstein


1999

Eigenes Atelier als freischaffender Maler


2011

Begründung NetzWerk Malerei



Ausstellungen / Auswahl seit dem Jahr 2001
2015

Galerie Filser & Gräf, München
Art Bodensee, Dornbirn, Galerie Filser & Gräf, München
Galerie Moderne, Bad Zwischenahn
Art Karlsruhe, O.A.S. Galerie Mollwo (CH)


2014

Galerie Filser & Gräf, München
Kunstraum Regensburg
Galerie Moderne, Bad Zwischenahn
Galerie Mollwo, Riehen/Basel
Männerwelten, Kunstverein Burgwedel-Isernhagen
Art Karlsruhe, One Artist Show mit
Galerie Mollwo, Riehen/Basel


2013

Sprüzehüsli, Oberwil (CH)
Art Copenhagen, One Artist Show mit
Neue Kunstgallery Karlsruhe
Art Karlsruhe One Artist Show mit
Galerie Mollwo, Riehen/Basel


2012

Galerie Mollwo, Riehen/Basel
Neue Kunst Gallery, Karlsruhe



Galerie Arnoux, Paris
Galerie Grancy, Lausanne
Art Bodensee 2012
Kunsttage Winningen
Art Karlsruhe 2012


2011

Galerie in der TU Kaiserslautern
Galerie Rigassi Bern
Art Karlsruhe 2011
Galerie Grancy, Lausanne


2010

Galerie Mollwo, Basel
Art Karlsruhe 2010


2009

Galerie Grancy, LausanneGalerie Mollwo, Basel


2008

Ita Wegman Klinik, Arlesheim
Galerie Joy, Zürich
Kuratorium, unternehmen mitte, Basel
Galerie Grancy, Lausanne


2007

Galerie Grancy, Lausanne
Galerie Mollwo, Basel
Assenza Malschule Münchenstein, Collektive Kunstfelden
Kunstausstellung im Philosophe


2006

Malerei, work in progress und Ausstellung, Art Center Berlin (D)
Kulturtage Kleinlützel (CH)
Galerie Grancy, Lausanne
Kuratorium, im Unternehmen Mitte Basel (CH)
Galerie Samuelis Baumgarte, Bielefeld (D)


2005

Aktion Malerei, work in progress und Ausstellung im Kuratorium Unternehmen Mitte, Basel (CH)
Art Forum Montreux (CH)


2004

Art International Zürich (CH)
Inspiration und Farbe, work in progress und Ausstellung im Kuratorium Unternehmen Mitte, Basel


2003

living movement, work in progress und Ausstellung im Kuratorium Unternehmen Mitte, Basel (CH)


2002

Untere Fabrik - work in progress und Ausstellung Sissach (CH)


2001

Work in Progress, Dozenten ASSENZA Malschule, Münchenstein, (CH)


2000

Assenza Malschule, Münchenstein, (CH)


1998

Ortsmuseum Trotte, Arlesheim (CH)


1997

Mercatorhalle Duisburg
Städtische Galerie Peschkenhaus, Moers



Publikationen
2011

Andreas Durrer: Malerei 2010/11, mit einem Text von Iris Kretzschmar.
Riehen/Basel: Galerie Mollwo


2014

Andreas Durrer: Malerei 2012/13, Riehen/Basel: Galerie Mollwo








PDF zum Download
Hier erhalten Sie die komplette Vita als PDF zum Download.
Wenn Sie eine E-Mail Adresse eingeben, wird das PDF direkt dorthin gesendet.
E-Mail (Leer lassen um das PDF direkt zu laden)

Andreas Durrer benutzt als Werkträger Leinwand, das Farbmaterial ist vornehmlich Acryl. Seine Farbmischungen sind kraftvoll und man ist fast geneigt, sie nach musikalischen Gesichtspunkten zu behandeln und sie um ihrer selbst willen zu verstehen. Die drastische Vereinfachung der Formen, die unnatürlichen Farbgebungen nehmen wenig Rücksicht auf die Art, wie sie von dem Auge im äusseren Leben wahrgenommen werden.

So ist er in der Lage, die von den Dingen evozierte subjektive Stimmung wiederzugeben. Auch gelingt es ihm in den gedämpfteren Farbtönen, über eine in ihm kultivierte “Romantik des Einfachen“ hinaus zu gehen. Oft entsteht in seinen Werken der dramatische Versuch, alles zu Harmonische, Gekünstelte, einzureissen. Hierzu verwendet er lineare Strukturen, die Eingeschlossenheit, Enge, Konvention und Angst bezeichnen, inmitten eines lebendigen Vibrierens innerster Farbigkeit.
Portfolio als PDF zum Download
Hier erhalten Sie die komplette Vita und Texte sowie eine Auswahl an Bildern
in Ausschnitten (1 DinA4 Seite) als PDF zum Download.

Wenn Sie eine E-Mail Adresse eingeben, wird das PDF direkt dorthin gesendet.
E-Mail (Leer lassen um das PDF direkt zu laden)



Andreas Durrer - »Farbe bewegt«

Vernissage:
Donnerstag, 08. Mai 2014 um 19:00 Uhr
Ausstellung:
Fr, 09. Mai 2014 bis Sa, 31. Mai 2014
Ausstellungsort:
Galerie Filser & Gräf, Hackenstr. 5, München



zusätzliche Veranstaltung:
NIGHT ART 2014 am Samstag,10. Mai 2014, von 11-22 Uhr


Das Programm und mehr Inforamtionen unter:
www.night-art-munich.de/

Die informell-abstrakte Acrylmalerei Andreas Durrers (*1960) ist geprägt durch eine positive Suche nach Bildlösungen. 

Qualitative Untersuchungen einzelner Farben und deren Spektren, insbesondere auch des Weiss, sind zentrale Aspekte seines künstlerischen Schaffens. 

In den letzten Jahren hat sich die bildnerische Grammatik des Basler Künstlers in Richtung flexivischer Rechtecke, Gitterstrukturen und Ellipsen geklärt.

Inhaltliche Komplexität verbindet sich mit dem Eindruck von Leichtigkeit, Lebendigkeit und Beweglichkeit. 

Ausstellungsansichten