Christopher Lewis - Wahllokal

Christopher Lewis - Wahllokal

Vernissage:
Dienstag, 11. Mär 2008 um 19:00 Uhr
Ausstellung:
Mi. 12. Mär 2008 bis Fr. 23. Mai 2008
Ausstellungsort:
KUNSTDEPOT | Wilhelm-Riehl-Str. 13 | 80687 München


>> Flyer als PDF DOWNLOAD
Als dritte Ausstellung zeigte die Galerie Filser & Gräf im März und April neue Arbeiten von Christopher Lewis, der 2006 mit einem großen Einzelausstellungsprojekt „Randfigur [Bitte Warten!] im Kleisthaus in Berlin, dem Dienstbesitz der Behindertenbeauftragten der Bundesregierung, aufmerksam machte.

Christopher Lewis´ Bilder enthalten Elemente aus Wegweisern, geben aber keine Orientierung im ursprünglichen Sinn. Vielmehr fordern sie den “individuellen“ Verstand und schärfen die Wahrnehmung. Der Maler verleiht bekannten Zeichen, die Menschen bei gesellschaftlichen Abläufen im Alltag die Richtung weisen und ihnen Sicherheit geben, einen fremden Akzent. Er „benutzt“ global lesbare allgemein bekannte Piktogramme, etwa aus der Tradition Otl Aichers, und prägt neue ungewohnte Gesellschaftsbilder.
Der Künstler arbeitet vorwiegend mit Vinyl– und Acrylfarbe, gelegentlich auch mit Lacken. Oft werden die Farben in mehreren Schichten akribisch aufgetragen. Außerdem arbeitet er auf unterschiedlichen Träger-Materialien wie u.a. auf Leinwand, Büttenpapier und Planen.