Torsten Mühlbach - Apocalypse and other crazy things

Torsten Mühlbach - Apocalypse and other crazy things


Ausstellung:
Do. 13. Sep 2018 bis Fr. 26. Okt 2018
Ausstellungsort:
Wilhelm-Riehl-Str. 13 | 80687 München Eingang und Parkplätze im Innenhof

“Die Welt ist im Wandel...“ - aus Herr der Ringe

“Die Kunst eine Waffe...“ - aus dem Gründungsmanifest der „Asso“ (Die Assoziation Revolutionärer Bildender Künstler Deutschlands (ARBKD) von 1930 - 1933 in Dresden

Wir freuen uns sehr neue Arbeiten von Torsten Mühlbach in seiner Solo-Show „Apocalypse and other crazy things“ zu präsentieren.

Torsten Mühlbach ist eine Art Rebell der Kunst, seine Kunst will aufrütteln, anecken, provozieren, an-und aufregen! In Form von Materialbildern, Zeichnungen, Collagen sowie Skulpturen und Installationen setzt er diese offensiv als künstlerischen Kommentar zu aktuellen Weltbezügen in Szene.
Dabei wird er von einer Mischung aus der Comic-, Pop-, Science-Fiction- und Trash-Kultur sowie aus Kunstgeschichte, Medien und Politik, die ihn umgibt, beeinflusst:

Rechtspopulistische Bestrebungen weltweit | Plastikteppiche in den Weltmeeren | Flüchtlinge überall in der Welt | Hollywood zeigt Superhelden | Kreuze in bayerischen Behörden |  Sicherheitswahn |  Bienensterben | Aufrüstung | Abholzung für Nutella |  Trump |  Bildung | Konsumwahn | Hochkultur

Es ist nach seinen Worten Trashpop / Poptrash zum Lächeln und Schmunzeln, bis es einem im Halse stecken bleibt - Bunt und schön wie die Welt eben so ist...




>> mehr Informationen zum Künstler finden Sie hier