<strong>DEMOCRACY ON AIR – SABINA SAKOH & HELGE LEIBERG</strong>

DEMOCRACY ON AIR – Sabina Sakoh & Helge Leiberg

Vernissage:
Donnerstag, 15. Sep 2016 um 19:00 Uhr
Ausstellung:
Fr. 09. Sep 2016 bis Fr. 14. Okt 2016
Ausstellungsort:
KUNSTDEPOT & ART GARAGE | Wilhelm-Riehl-Str. 11-13 | 80687 München Eingänge und Parkplätze im Innenhof

Wir haben zum OPEN ART WEEKEND vom
9. bis 11. September 2016 geöffnet.

!Achtung: besondere Öffnungszeiten zur OPEN ART
Fr. 9.09. 18-21 Uhr
Sa. 10.09. 11-16 Uhr
So. 11.09. 13-16 Uhr

Exklusive SOIREE am
Donnerstag, 15. September 2016 | 19 Uhr


"Die Kunst ist die Tochter der Freiheit“ - Johann Christoph Friedrich von Schiller

Wir freuen uns sehr, die Künstler Sabina Sakoh (*1968, München)und Helge Leiberg (*1954, Dresden) gemeinsam in der Ausstellung „Democracy on air“ der Öffentlichkeit im Rahmen der PEN ARTund unserer exklusiven SOIREE am Donnerstag, den 15.09.2016,in unseren Ausstellungsräumen in München zu präsentieren.
Beide Künstler verbindet die Leidenschaft in ihrer Kunst. Um ihren beeindruckenden Gemälden und Skulpturen einen gebührenden Platz zu geben, werden sowohl das Kunstdepot der Galerie in der Wilhelm-Riehl-Str. 13 als auch die gegenüberliegende Art Garage mit ca. 1000qm bespielt. Beide haben ihre Werke in zahlreichen Ausstellungen im In-und Ausland präsentiert und sind in wichtigen Sammlungen vertreten


Kunst braucht Freiheit – Freiheit braucht Kunst – aber Freiheit ist nicht selbstverständlich. Für die Freiheit wird und wurde gekämpft - in großen Schlachten, Revolutionen und Kriegen, aber auch im Stillen und in nicht zu Letzt im Menschen selbst.

Denn Freiheit ist von unschätzbarem Wert, wer sie hat weiß und fühlt es. Sie ist eine der wichtigsten Errungenschaften der Menschheit und wurde Grundlage der demokratischen Staatsform und ist als Grundrecht in Form von Menschen – und Bürgerrechten in vielen Staaten verankert. Die französische Revolution hat hierbei das moderne Demokratieverständnis entscheidend beeinflusst und auch in Sabina Sakohs Werken ist dieses Gefühl der Revolution spürbar.

So erzählen ihre Bildwelten von der Zerbrechlichkeit, aber auch von Stärke und Mut, die der Mensch braucht, um diese Werte einer Demokratie zu erhalten. Ihre Gemälde erinnern in ihrer Dramatik und ihrer Manie an Delacroix oder Gericault. Bewusst sind diese kunsthistorischen und ikonografischen Bezüge in ihren Werken zu erkennen, die Künstlerin will damit zum Nachdenken anregen und an die Geschichte und ihre Revolutionen erinnern. Doch dabei gelingt es ihr immer ihre eigene zeitgenössische, expressive Bildsprache zu entwickeln. Ihre Bilder werden zu einer Bühne, in denen die Charakteren, sei es Mensch oder Tier, narrativ und collageartig zusammengesetzt werden. Daraus ergibt sich oftmals das Gefühl einer surrealen Welt oder eines Traums.
Ihre Werke rütteln auf und machen uns auf die Wichtigkeit dieser demokratischen Errungenschaften aufmerksam. Einzelnen Figuren, aber auch Figurenpaare werden in kulissenartige Landschaften gesetzt und stellen Sinnbilder unserer Werte wie Freiheit, Zusammenhalt, Individualität und Gleichberechtigung dar, die es zu retten und zu verteidigen gilt.

Doch leider scheint es, dass viele vergessen was eigentlich Freiheit bedeutet. Das sichere Zusammenleben in einer demokratischen Gesellschaft führt oftmals auch zu einer Konform- und Konsumgesellschaft, in der Gefühle abstumpfen. Denn Freiheit ist viel mehr als das, sie gibt dem Menschen Raum sich zu entfalten, zu fühlen und sein Inneres frei auszudrücken. Liebe, Tanz, Literatur, Toleranz und Musik lebt davon.
Genau dieses Gefühl, diese Leidenschaft, drückt Helge Leiberg in seiner Malerei und in seinen Skulpturen aus. Mit kräftigem und expressivem Pinselstrich stellt er seine Figuren dar, transformiert ihr Inneres nach Auße und rückt sie ins Zentrum des Geschehens, so dass es unmöglich ist sie zu umgehen – nichts lenkt von ihnen ab. Seine Figuren berühren uns in unseren ureigensten Gefühlen, sie tanzen, sie musizieren, sie lieben, sie leiden und sind voller Kraft, Präsenz und Energie. Sie sind wie Schatten unserer Selbst und lassen uns erspüren was es bedeutet frei zu sein und zu leben.

„Democracy on air“ haben die Künstler als Titel dieser Ausstellung gewählt. Sabina Sakoh und Helge Leiberg erinnern uns dabei mit ihrer Kunst an die Bedeutung unserer demokratischen Werte und vor allem an unsere Freiheit und daran, dass man sie verwirklichen und erfühlen muss. Sie liegt in der Luft, man muss sie nur atmen und tanzen.

„Tanzt, tanzt, sonst sind wir verloren.“ (Pina Bausch)

>> mehr Informationen zum Künstler finden Sie hier