picture
Teil, aus der Serie “Punkte
picture
Punkt, aus der Serie “Punkte
picture
Linien, aus der Serie
picture
Es gibt keinen Weg zurück,
picture
Salome ist schon ein großes
picture
Sleep, 2013 - aus der Serie
picture
Salome, 2013 - aus der Serie
picture
Cain decided to kill Abel,
Biography
1974

born in Sagarejo, Georgia


1991-1996

Studies, Historian Faculty, State Pedagogical University, Tbilisi, Georgia


2005-2009

Studies, Art Faculty, State Academy of Art, Tbilisi, Georgia


since 2011

Member of Georgian International Creative Union of Artists


2012-2014

DAAD-Stipendium (Prof. Holger Bunk) at State Academy of Art and Design, Stuttgart



Projects and Exhibitions / Selection
2014

"Ferzera- Schreiben in Farbe", Gallery Filser & Gräf, Munich, Germany
Gallery Moline, Stuttgart, Germany


2013

Palais Summer, Dresden, Germany
“Rundgang Ausstellung” - State Academy of Art and Design, Stuttgart, Germany
“Zig-Zag Dialogs” - Stuttgart State Academy of Art and Design, Stuttgart, Germany


2012

Bazis bank central office, Tbilisi, Georgia
Project “Creative Path Studio” - National Bank of Georgia
Project “Free Artists – Art For Tolerance”, State Academy of Art, Tbilisi, Georgia


2011

Open Sociey Georgia Foundation, Open Gallery , Tbilisi, Georgia - solo exhibition
“Made in Georgia”, L&S Gallery, Moscow, Russia
“Georgian syndrome”, Gallery “K-Art”, Almaty, Kazakhstan
Winner of "The best artwork of the year", exhibition-competition, State Academy of Art, Tbilisi, Georgia
Gallery “Academy+”, Tbilisi, Georgia - solo exhibition
Georgian workshop, Interventions in the Arts, Leaders of the workshop: Professor Francesca Koch of the Zurich Academy of Arts and Technical Manager Monika Shori of Zurich Migro Museum, Swiss
Bazis bank central office, Tbilisi, Georgia


2010

Project “The old Tbilisi in new Sighnaghi”, Sighnaghi, Georgia
Festival “Tbilisoba” international exhibition with Georgian and German painters, Tbilisi, Georgia
Project “dynamic”, State Academy of Art, Tbilisi, Georgia


2009

Konrad-Adenauer-Foundation and a combined project of CDU “Our common house”, exhibition with Georgian and Azerbaijanian painters
Gallery “Academy+”, Tbilisi - solo exhibition


2008

"Autumn Sighnaghi 2008" exhibtion held with help of Foundation for Development and Promotion of Culture, Sighnaghi, Georgia
The development foundation of Georgian Culture and combined project of the students of Academy, “Friendship pallete” ( cities: Marneuli, Bolnisi, Poti, Batumi, Tbilisi), Georgia


2006-2010

different Film Projects and works as Theater-Painter




PDF zum Download
Hier erhalten Sie die komplette Vita als PDF zum Download.
Wenn Sie eine E-Mail Adresse eingeben, wird das PDF direkt dorthin gesendet.
E-Mail (Leer lassen um das PDF direkt zu laden)

Portfolio als PDF zum Download
Hier erhalten Sie die komplette Vita und Texte sowie eine Auswahl an Bildern
in Ausschnitten (1 DinA4 Seite) als PDF zum Download.

Wenn Sie eine E-Mail Adresse eingeben, wird das PDF direkt dorthin gesendet.
E-Mail (Leer lassen um das PDF direkt zu laden)



»Ferzera« – Schreiben in Farbe, Gruppenausstellung mit den Werken von Emzari Bazerashvili, Giorgi Rukhadze, Salome Rigvava

Vernissage:
Freitag, 06. Juni 2014 um 18:00 Uhr
Ausstellung:
Sa, 07. Juni 2014 bis Sa, 05. Juli 2014
Ausstellungsort:
Galerie Filser & Gräf, Hackenstr. 5, München


>> Flyer als PDF DOWNLOAD
>> Presse als PDF DOWNLOAD

Einführung: Tinatin Ghughunishvili-Brück, Kunsthistorikerin M.A.

»Ferzera«, die georgische Bezeichnung für Malerei, besteht aus zwei Worten: Farbe und Schreiben. Der narrative Charakter dieser Bezeichnung beschreibt sehr treffend die Art der Malerei, die diese junge Künstler aus Georgien mit realistischen Stilmitteln erschaffen.
Dichterisch und humorvoll, in einer stimmungsvollen Bildsprache erzählen sie erlebte, erträumte, fremde und eigene Geschichten.

Sie malen meist gemeinsam, sehen sich als eine Künstlergruppe und überzeugen mit spannenden Verflechtungen und feinfühligen Dialogen innerhalb ihres gemeinsames Schaffens.
Tinatin Ghughunishvili-Brück, Kunsthistorikerin M.A.

Die drei Künstler Emzari Bazerashvili (*1974), Giorgi Rukhadze
(*1985), Salome Rigvava (*1988) absolvierten das Studium der Malerei an der Staatlichen Akademie der Künste in Tiflis. Seit 2012 haben alle drei Künstler ein Stipendium des DAAD und studieren Malerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart.

Ausstellungsansichten