picture
o.T., 2013 - Öl auf Leinwand
picture
o.T., 2013 - Öl auf Leinwand
picture
o.T., 2013 - Öl auf Leinwand
picture
o.T., 2013 - Öl auf Leinwand
Kurzbiografie
1980

geboren in Kutaissi, Georgien


1998-2004

Studium an der Kunstakademie Tiflis


2004-2006

Gaststudium an der Kunstakademie Düsseldorf (Prof. Jörg Immendorff, Markus Lüpertz)


2006-2012

Studium an der Kunstakademie Düsseldorf (Prof. Andreas Schulze)


2012

Akademiebrief, Meisterschüler bei Prof. Andreas Schulze



Stipendien
1998

Stipendium der internationalen Goethe-Gesellschaft in Weimar


2000

Eduard Schewardnadse-Stipendium


2004

DAAD-Stipendium



Ausstellungen / Auswahl
2013

„An Tagen wie diesen", Galerie Filser & Gräf, München


2012

Gruppenausstellung „Augenlicht“ WGZ-Bank, Düsseldorf
Gruppenausstellung „Auf der ewigen Reise“, E.ON, Düsseldorf


2011

Gruppenausstellung „Exchange DUS-MUC“, E.ON, Düsseldorf mit Galerie Filser & Gräf


2010

Gruppenausstellung „Exchange MUC-DUS“, WhiteBox, München mit Galerie Filser & Gräf


2008

Ausstellung in Goethe-Institut Rotterdam
Gruppenausstellung "Project Flux"
Sino-German Contemporary Art Exchange Exhibition, Sichuan University Art
Gallery, Chengdu, China
Gruppenausstellung „205“, Das Seewerk, Moers


2007

Ausstellung in der städtischen Galerie Kaarst
Ausstellung in Goethe-Institut Dresden
„Klasse Immendorff, von Pferden und Affen“ Ludwig Museum Koblenz




PDF zum Download
Hier erhalten Sie die komplette Vita als PDF zum Download.
Wenn Sie eine E-Mail Adresse eingeben, wird das PDF direkt dorthin gesendet.
E-Mail (Leer lassen um das PDF direkt zu laden)

Alexander Gegia vermittelt den Zeitgeist durch seine Arbeiten. Wie Schlagzeilen bleiben seine Bilder dem Rezipienten in Erinnerung. Es sind Bilder, die essenziell in ihrer Art der Darstellung sind. Der Inhalt seiner Kompositionen wird durch die Fokussierung auf den Bildgegenstand oder den Bildprotagonisten aufgewertet und wandelt so das Detail zu einem Gesamtbild, gewissermaßen zu einem Titelbild der erlebten Geschichte.

Zugleich wird aber das Offensichtliche eben durch diese Fokussierung verfremdet und hinterfragt. Die ungewöhnliche Verbindung des Minimalismus mit der fast fotorealistischen Art der Wiedergabe, die Alexander Gegia so meisterhaft beherrscht, drängt keinesfalls die klare und reiche Farbigkeit seiner Werke in den Hintergrund.

Diese Klarheit und eine gewisse transparente Eigenart seiner Arbeiten sorgen dafür, dass sich zwischen dem Betrachter und dem Werk die Grenzen auflösen. Die Fiktion – auf der Leinwand dieses Künstlers – ist so berzeugend und intensiv, dass wir angesichts dieser Werke das Gefühl haben, das Sehen neu zu lernen.
Tinatin Ghughunishvili-Brück M.A.
Portfolio als PDF zum Download
Hier erhalten Sie die komplette Vita und Texte sowie eine Auswahl an Bildern
in Ausschnitten (1 DinA4 Seite) als PDF zum Download.

Wenn Sie eine E-Mail Adresse eingeben, wird das PDF direkt dorthin gesendet.
E-Mail (Leer lassen um das PDF direkt zu laden)



An Tagen wie diesen - Gruppenausstellung zur OPEN ART 2013

Vernissage:
Freitag, 13. September 2013 um 18:00 Uhr
Ausstellung:
Sa, 14. September 2013 bis Sa, 12. Oktober 2013
Ausstellungsort:
Galerie Filser & Gräf, Hackenstr. 5, München


>> Flyer als PDF DOWNLOAD

mit den Künstlern:
Agata Agatowska, Christoph Beyer, Alpay Efe, Thorben Eggers, Alexander Gegia, Jacqueline Hess

Im Jahr 2010 hat die Galerie Filser & Gräf das Ausstellungsprojekt »Exchange MUC - DUS« ins Leben gerufen, bei dem 22 Künstler der Akademien München und Düsseldorf gemeinsam ihre Arbeiten präsentierten. Damals war es mitunter auch Ziel der Galerie dem Münchner Publikum regelmäßig einen Einblick in das Düsseldorfer Kunstgeschehen zu geben.

Dabei kann die Galerie natürlich nur einen kleinen Bruchteil des Gesamten zeigen. Somit wurden für diese Ausstellung sechs verschiedene Positionen von Düsseldorfer KünstlerInnen mit Schwerpunkt Malerei, zur OPEN ART 2013 eingeladen, um am Kunstwochenende der Münchner Galerien ihre aktuellen Arbeiten unter dem Ausstellungstitel »An Tagen wie diesen« in der Galerie zu präsentieren.

Die Düsseldorfer Kunstakademie gehört, wie München, zu den ältesten Akademien Deutschlands. Zu ihren bekanntesten Vertretern zählen Schlüsselpersonen wie Joseph Beuys, Heinz Mac Otto Piene, Gerhard Richter und Günther Uecker.

Auch heute unterrichtet an der Düsseldorfer Kunstakademie eine divergente und internationale Professorenschaft, wie man auch an den Biografien der Künstler sehen kann, die wir in unserer Ausstellung präsentieren.

Doch in der zeitgenössischen Kunst geht es doch vor allem um eins: Neues zu entdecken!
Die Maler Christoph Beyer, Alpay Efe, Thorben Eggers, Alexander Gegia, Jacqueline Hess und die Bildhauerin
Agata Agatowska haben mit der Galerie schon zusammengearbeitet oder weckten durch ihren unverwechselbaren Stil unser Interesse. Nun ist es Zeit ihnen eine Ausstellung in München zu offerieren.

Allen Künstlern gemein ist ihre Virtuosität und ihre erstaunliche Umsetzung des Fiktiven oder des alltäglich Gesehenen auf die Leinwand oder in die Skulptur.

» An Tagen wie diesen «... Diesen Satz hat wohl fast jeder von uns im letzten Jahr schon einmal vor sich hingesungen und dabei einen besonderen Moment im Kopf gehabt, der vielleicht für einen Außenstehenden nicht besonders ins Gewicht gefallen wäre. Und genau um diese unterschiedlichen Besonderheiten im Alltäglichen, die uns ganz persönlich berühren, ergreifen und fesseln – diese Besonderheiten können in den ausgestellten Arbeiten entdeckt werden ... » an Tagen wie diesen «...!